Kostenloses Girokonto

Viele Privatleute zahlen zum Teil hohe Gebühren für Ihr Girokonto. Zum Teil aus Unwissenheit oder weil man den Aufwand eines Kontowechsels scheut. Dabei gibt es dafür keinen Grund: Es gibt einige Banken im Markt, die für Privatkunden ein kostenloses Girokonto anbieten und beim Kontowechsel unterstützen.

Ein neues Girokonto kann man sehr schnell online eröffnen. Auch die Identifizierung in einer Postfiliale vor Ort muss man nicht mehr durchführen – das geht bequem von zu Hause aus per Video Ident mit dem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.

Ich empfehle das kostenlose Girokonto der ING. Aktuell (Stand 15.01.2020, Teilnahmebedingungen bitte beachten) bekommt man sogar eine Gutschrift in Höhe von 50 EUR bei Eröffnung. Alles, was Du online machst, ist kostenlos: von Überweisungen über Daueraufträge bis zu Lastschriften. Und man kann kostenlos Bargeld abheben mit der VISA Card – ab 50 € an Automaten in Deutschland und allen Euro-Ländern.

Tipp: Wenn man befürchtet, dass man vergessen hat, eine Firma oder einen Verein, die per Lastschrift Rechnungen einziehen, über den Kontowechsel zu informieren, kann man sein altes Konto, bevor man dies endgültig kündigt, 3 Monate parallel weiterlaufen lassen. Das ist problemlos und führt zu keinen Mehrkosten – das neue Girokonto ist ja kostenlos!

Schreibe einen Kommentar